Die Aktion: Ziel und Geschichte des Politiker-Navigators des DGB Bayern
Im Februar 2007 hat der DGB Bayern zum ersten Mal alle bayerischen Bundestagsabgeordneten zu den politischen Reformvorhaben der Großen Koalition befragt. Themen waren die Rente mit 67, die Gesundheitsreform und die Reformmaßnahmen in der Arbeitsmarktpolitik. Der DGB Bayern wollte wissen, wie sich bayerische Bundespolitiker zu diesen Fragen positionieren. Die Ergebnisse wurden unter www.namentliche-abstimmung.de veröffentlicht. Es folgten zwei weitere Fragerunden im Januar 2008 und im Juni 2008 zu den Themen Steuerreformen, Arbeitsmarktpolitik, Pendlerpauschale, Kinderarmut und Altersteilzeit.


Mit dem Navigator erhalten bayerische Bundestagsabgeordnete die Möglichkeit, auf Fragen zu antworten, die der DGB stellvertretend für seine Gewerkschaftsmitglieder in Bayern stellt. Die Abgeordneten können hier ihre persönlichen Standpunkte darlegen und zu Reformvorschlägen der Gewerkschaften Stellung beziehen. 

Informationsplattform für Gewerkschafter und Bürger
Aufgrund der großen und überaus positiven Resonanz von Gewerkschaftsmitgliedern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern, wird der DGB Bayern diese Befragung fortführen. Es soll eine Informationsplattform entstehen, die zu einem breiten Informations- und Meinungsbildungsangebot ausgebaut wird. Ein bayerischer Politikernavigator wird entstehen.


Die Fragen sind in drei Themenblöcke unterteilt: "Gute Arbeit, gerechter Lohn", "Steuern und Finanzen" sowie "Soziales, Rente und Gesundheit". Die Fragen orientieren sich an den Sorgen der Menschen. Zum Beispiel: Wie lange kann ich von meinem Lohn noch leben? Bin ich bei Arbeitslosigkeit, Krankheit und im Alter in Zukunft ausreichend sozial abgesichert?

 
Klartext reden

Der DGB Bayern will mit dem Politikernavigator erreichen, dass Politiker Klartext reden — kurz, knapp und verständlich, fernab von regierungsamtlichen Verlautbarungen. Gewerkschaftsmitglieder und interessierte Bürger sollen sich über ihre Abgeordneten informieren können.

 

Der Aufbau des Politikernavigators wird schrittweise geschehen. Er wird Stück für Stück weiterentwickelt. Am Ende soll ein umfassendes Angebot stehen, das Informationen zu allen gewerkschaftlich relevanten Themen zu Verfügung stellt. Für Anregungen, Lob und konstruktive Kritik, die helfen, dieses Angebot fortzuentwickeln, sind wir jederzeit offen.